Sonntags Inspiration – die richtige Fitness Ausstattung

Fitness Ausstattung Inspiration

Hallo zusammen!
Wenn ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr vielleicht mitbekommen, dass ich seit ca. 1,5 Jahren total fitnessbegeistert bin! Ich gehe seitdem regelmäßig ins Fitnessstudio, habe mit HIIT angefangen, trainiere mit Personal Trainer in einer kleinen Gruppe und gestalte mein Leben seitdem viel aktiver als davor. Aber genau dazu werde ich in Zukunft noch so einige Beiträge schreiben. Heute geht’s mal los mit: Was mich u.a. immer wieder zum Sport motiviert = die richtige Fitness Ausstattung!

Sport treiben ist ein Ausgleich für mich geworden. Ich freue mich schon morgens beim Aufstehen auf das Training am Abend. Dann packe ich nach dem Frühstück meine Sporttasche und manchmal ziehe ich auch schon morgens meine Sportsachen an. Oder zumindest einen Teil davon. Denn: wer verbringt seinen Tag nicht gerne in bequemer Kleidung, wenn man den Arbeitsalltag schon im Büro vorm PC und nicht in Bewegung verbringen kann.

Und so habe ich im letzten Jahr auch einiges an Sportkleidung angesammelt. Am liebsten trage ich die Sport Tights von Gymshark. Ausprobieren würde ich gerne auch mal welche von Lilibod und Cotton on Body, allerding probiere ich Leggins gerne an und da bieten sich lokal vertretene Shops natürlich an. Zu Gymshark kam ich über die Flex Leggins, die Einige von euch bestimmt über Instagram kennen. Material und Passform haben mich so begeistert, dass ich mir auch andere Tights bestellt habe. Der Versand geht relativ schnell und die Preis-Leistung passt meiner Meinung nach auch absolut.

Bei Sport-BHs / CropTops greife ich meistens auf H&M zurück, wobei ich auch einige Lieblingsstücke von Victoria’s Secret, Hunkemöller und Sportsohn habe. Denn seit neuestem traue ich mich endlich, mich beim Sport nicht mehr so „einzupacken“. Naja zuminstens beim High Intensity Intervall Training (besonders wenn es Outdoor stattfindet) habe ich es jetzt schon einmal durchgezogen. Denn 30°C im Schatten und dann noch ein warmes Shirt? – muss nicht sein! Um sich dann aber nicht ganz nackt zu fühlen kombiniert man die CropTops am besten mit High Waisted Tights (s. Nummer 1 oder 3).

Seit kurzem gehört nun endlich auch eine Blackroll zu meiner Home Fitness Ausstattung. Seit einigen Monaten praktizieren wir es im Personal Training und es tut meinen Muskeln echt gut! Die gerillte Blackroll ist intensiver beim rollen, also fangt am besten mit der glatten an 😉 Ich kann es jedem nur empfehlen – probiert es einfach aus!

 Inspiration Fitness Ausstattung

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11

Noch ein kleiner Tipp: Eine gute Trinkflasche ist das A und O um nicht nur beim Training, sondern auch im Alltag (Schule / Uni / auf Ausflügen) immer was zu Trinken dabei zu haben. Ich trinke hauptsächlich Leitungswasser, Infused Water und Wasser mit BCAAs (im Training)… Also kaufe ich auch nicht ständig neue Wasserflaschen. Bei Plastikflaschen muss man immer sehr auf die Bestandteile achten und man sollte sie auch nicht in der Sonne liegen lassen (meiner Meinung nach bekommt das Wasser dann immer so einen komischen Beigeschmack…). Also habe ich mich auf die Suche nach einer umweltfreundlicheren Alternative zu machen und bei dabei auf EcoTanka gestoßen. Sie bieten Flaschen aus Edelstahl mit BPA-freien Plastikmundstücken an. Doppelwandig für Heißes und Kaltes oder eben dieses Mega Exemplar (Nummer 9) mit 2 Liter Fassungsvermögen.Genau Richtig für meinen täglichen Wasserverbrauch – versteht das jetzt richtig, natürlich wird die mindestens einmal nachgefüllt! 😉 #hydrationiskey

Wo kauft ihr am Liebsten eure Sportkleidung und Fitness Ausstattung ein?
Habt ihr da noch ein paar Tipps für mich?

@Veganglueckskind

Weiterlesen

DIY Projekt Inspirationen – Selbstgemachte Foto Untergründe

DIY Food Photo Background
Hallo zusammen!
Ich melde mich zurück. Mit einem neuen Design – mal wieder. Momentan bastel ich zwar noch ein bisschen daran rum und bin mir noch nicht sicher, ob es so bleiben wird oder bald doch wieder ganz anders aussehen wird… Aber: Ich habe beschlossen das Bloggen wieder aktiv in mein Leben zu integrieren und euch regelmäßig mit Beiträgen über veganes Essen, Lifestyle, Fitness und Inspirationen zu Interior / DIY / Shops / Fashion zu versorgen. Also seid gespannt, denn ich habe einiges vorbereitet!
Heute starte ich mit einem Beitrag der mich selbst ein bisschen inspirieren und zum Nachmachen anregen soll. Ich habe seit meinem Umzug vor einigen Monaten in eine neue, größere Wohnung – endlich mit schön großem Wohnzimmer und ausreichend Platz zum Austoben in der Küche – einiges an Geschirr und Food Styling Decor gesammelt, das jetzt nur noch die passenden Foto Untergründe braucht, um ins perfekte Licht gerückt zu werden. Also auf geht’s!

#1: Weißer Retro Holzhintergrund:

Auf diesem Bild seht ihr einen selbstgebauten Foto Untergrund aus mehreren Holzbrettern weiß angestrichen und mit einer Spachtel bearbeitet. Wie genau ihr dieses tolle Prejekt nachmachen könnt seht ihr hier: Make a Distressed Wood Photo Backdrop.

DIY Photo Backgrounds

#2: Verschiedene Struktur Fotountergründe:

Da nicht jeder von uns ein ganzes Haus voller Stauraum hat, wäre vielleicht diese platzsparende Möglichkeit genau das richtige für dich… Für uns – denn auch ich wohne in einer Mietwohnung… mit einem Mitbewohner, der nicht begeistert ist wenn mein „Zeug“ immer und überall rumsteht.
Außerdem sehen diese vier Untergründe einfach schön aus! Eine verständliche Schritt-für-Schritt Anleitung für jeden dieser vier Untergründe findet ihr auf Anitas Blog Confessions of a Foodie.

Eine weitere tolle Anleitung zu strukturierten Foto Untergünden findet ihr auf Noras Blog.

#3: Federleichter Mamor-Untergrund:

Manchmal soll es eben mal etwas anderes als Holz sein. Da bietet sich außer weiß, schwarz oder farbige Untergründe auch Mamor an. Nunja. Wir wissen aber alle, dass dieser 1.) teuer und 2.) schwer ist. Sich deswegen also nicht als transportabler Foto Untergrund eignet. Eine gute Alternative bietet da selbstklebende Dekofolie. Diese zieht ihr einfach auf ein Stück Holz auf und fertig ist euer neuer Foto Unter-/Hintergrund. Die Anleitung zum Foto findet ihr hier.

Weiterlesen

Die schönste Zeit im Jahr – Herbst

(Bildquelle)

Hallo ihr Lieben, so langsam wird es Herbst. Ich liebe diese Jahreszeit. Für mich ist es die schönste Zeit im Jahr. Die Luft wird frischer, die Blätter fallen und man verbringt wieder viel Zeit drinnen. Ich liebe es mich an kühlen Tagen einzukuscheln und mit einem heißen Tee oder Kaffee gemütlich auf dem Sofa eine Serie zu schauen oder ein spannendes Buch zu lesen.

Meine Lieblinge zur Zeit sind:

  • Bücher: Abeautifulmess (ABM) Foto Idea Book & Happy Handmade Home
  • Serien: Bones, Scorpion, Elementary, The Blacklist, Grey’s Anatomy
  • Getränke: heiße Schokolade mit Zimt oder Vanille, Caramel/Vanille Macchiato

Die kühlen Tage sind aber auch wunderbar zum Rausgehen. Einen schönen Herbstspaziergang machen, die frische Luft und die bunten Blätter genießen. Oder mit Freunden etwas Zeit in einem schönen Café verbringen, Kaffee oder Tee trinken und ein leckeres Stück veganen Kuchen essen. Zum Glück gibt es bie uns in der Stadt mittlerweile immer mehr vegane Alternativen in Cafés und Restaurants. Sojalatte, Falafel, veganer Kuchen und vegan/vegetarisches Essen gibt es an immer mehr Orten. Ich habe erst letztens herausgefunden, dass es in einem kleinen süßen Café täglich frischen veganen Kuchen gibt – muss ich unbedingt schnellstmöglich probieren! (Öffnungszeiten seid mir bitte gnädig)

Passende Mode für die schönste Zeit im Jahr: Dank des Zwiebellooks lassen sich auch die kühlen und kalten Tage sehr gut überstehen. Eine Grundlage bieten bei mir zur Zeit meistens eine dunkle oder blaue Jeans, Basic Oberteile, Übergangsmantel und ein kuscheliger Schal. Endlich kann ich wieder dicke, deckenähnliche Schals und Ponchos anziehen, ohne komisch angeschaut zu werden. Kennt ihr das? Ich bin eine von denen, die schon bei 20°C anfängt einen Schal zu tragen (so pi mal Daumen). Meine Favoriten für die schönste Zeit im Jahr sind:

  • Oversize Pullis & Strickjacken
  • Ponchos & Schals
  • Basics in schwarz, weiß, naturweiß, beige, dunkelgrau, blau (Bluejeans)

(BildquelleStyle InspirationsFall Style Inspirations)

Was sind eure Herbstlieblinge?

Weiterlesen

Beautiful Packaging Inspiration #1 – Geschenkverpackungen aus Packpapier

Ich bin ein großer Fan von schönen Verpackungen. Ob es jetzt nun von einem
Parfüm oder einer Schachtel Süßigkeiten ist. Schon als kleines Kind habe ich mich über Geschenke in schönem Geschenkpapier gefreut. Ich habe dann immer ganz vorsichtig alle Tesa-Streifen vom Papier gelöst und
versucht, das schöne Papier nicht zu beschädigen. Danach habe ich es immer sauber gefaltet und aufgehoben.
Wenn ich etwas verschenke, packe ich auch immer sehr gerne alles selbst ein. Doch seitdem ich nicht mehr bei meinen Eltern wohne, hält sich mein Geschenkpapier Vorrat sehr in Grenzen. Darum habe ich mir mal ein paar
Rollen Packpapier gekauft, da man damit so viele schöne
Geschenkverpackungen machen kann. Außerdem kann man daraus auch ganz
einfach einen großen Briefumschlag machen oder eine Versandtasche. 
„Beautiful Packaging Inspiration“
wird eine neue kleine Reihe, zu der ich regelmäßig zu verschiedenen
Themen/Anlässen und Materialien etwas posten werde. Diese Serie hat
auch ein eigenes Label „Beautiful Packaging“ bekommen, unter dem ihr später alle geposteten Beiträge dazu finden werdet. 
Und jetzt ein paar Bilder zum ersten Teil:
 
Geschenkverpackungen aus Packpapier
Selbstgemachte Briefumschläge aus Packpapier mit weißem Stift und einer verschörkelten Schrift

Weiße von Hand gestempelte Punkte in verschiedenen Größen lockern das braun
auf und verschiedene Bänder und Schildchen machen die Verpackung
besonders
ganz schlicht eingepackte Geschenke mit einem bunten persönlich ausgewählten Foto 
Die Quellen aller Bilder findet ihr hier auf meinem Pinterest Board: Beautiful Packaging.
Und bald gibt es noch mehr Beiträge zu diesem Themen. Ganz besonders
freue ich mich selbst darauf, über selbstgemachte Adventskalender zu
recherchieren und die schönsten für euch in einem Beitrag
zusammenzustellen. 
Weiterlesen