Chocolate Coconut Cookies

Diese Cookies hatten es mir angetan. Und irgendwie ist es mehr Teig als beabsichtigt geworden, deshalb haben sie auch das ganze schriftliche Abitur überlebt. Schön schokoladig und kross. Mhm.
Chocolate Coconut Cookies:
– 10EL Mehl (10Tbsp flour)
– 5 EL Amaranth (5 Tbsp amaranth)
– 5 EL Kokosflocken (5 Tbsp shredded coconut)
– 5 EL brauner Zucker (5 Tbsp brown sugar)
– 5 EL Margarine (5 Tbsp margarine)
– 1 gehäufter EL Backkakao (1 heaped Tbsp baking cocoa)
– 1-2 EL Wasser (wenn notwendig) (1-2 Tbsp water, if needed)
– 1 TL Vanillezucker (1 tsp vanilla sugar)
– 1 TL Backpulver (1 tsp baking powder)
– 1 TL Natron (1 tsp baking soda)
– 1/4 TL Salz (1/4 tsp salt)
(- optional: Schokostückchen) (optional: chopped chocolate)
Alle trockenen Zutaten mischen und mit der Margarine verkneten. Wenn der Teig noch zu krümelig ist, einfach etwas Wasser dazugeben. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und mit den Händen aus dem Teig Kugeln formen. Diese etwas platt drücken und mit etwas Abstand auf dem Blech platzieren. Die Cookies ca 8-10min Backen und noch etwa 10-15 min abkühlen lassen. Guten Appetit!

You may also like

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.