„Crazy“ Food: Banana filled Chocolate Cake

Eigentlich wollte ich einen Biscuitboden backen, und dann eine „Füllung“ daraufgeben. Es hätte also ein zweischichtiger Kuchen werden sollen. Aber da ich mich mit der Backzeit des Biscuit etwas verschätzt habe, wurde es ein Kuchen, der mit Creme gefüllt ist!

Schokoladenkuchen mit Bananencremefüllung (20cm Form):
Teig:
– 100g Mehl
– 50g brauner Zucker
– 1/2 Pck Backpulver
– 2 EL Backkakao
– 1TL Vanillezucker
– 15ml Öl
– 120ml Sprudel (o. Wasser + 1TL Natron + 1 Spritzer Zitronensaft)

Für einen gefüllten Kuchen:
Den Backofen auf ca 170°C vorheizen.  
Wenn ihr eine Springform nehmt: auf den Boden ein größeres quadratisches Stück Backpapier legen und mit einspannen. Die Wände so hoch mit margarine einpinseln, wie ihr den Teig einfüllen wollt.  
Wenn ihr eine andere Form nehmt: komplett mit Backpapier auslegen, da ihr sonst den Kuchen nicht aus der Form bekommt.
Dann den Teig für 10min backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen (in dieser Zeit könnt ihr die Füllung machen).
 Für einen 2-schichtigen Kuchen:
Den ersten Schritt genau wie bei einem gefüllten Kuchen. Dann müsst ihr aber den Teig solange backen, bis er komplett durch ist. Abkühlen lassen (am besten 1-2 Stunden, in der Form lassen) und dann die Füllung auf den Kuchen geben. Das ganze bei ca 180°C nochmal solange backen, bis die Creme fest ist (falls die Oberfläche schon braun ist und die Creme noch nicht durch ist, einfach Alufolie über die Form legen).

Füllung:
– 3 Bananen
– 150g Seidentofu
– 1 TL Vanillezucker
– 3 TL Pfeilwurzstärke / 1/2 Päckchen Vanille-/Schokopudding
– 1 EL Zitronensaft
– 20ml (Soja-)drink
– 1 EL Öl

Die Bananen pürieren . Alle weiteren Zutaten hinzufügen und mit dem Pürrierstab vermischen.
Für den gefüllten Kuchen:
Creme direkt in die Mitte des Kuchens gießen und ein bisschen auf dem Kuchen verteilen. Das ganze muss dann solange bei 180°C backen, bis die Creme auch fast fest /nicht mehr flüssig ist (evtl. Alufolie über die Form legen). Den Kuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren.
Für einen 2-schichtigen Kuchen:  s. Oben

Verwendung: Dessert, Kuchen
Gesundheit: Zucker, Gluten, Soja, Banane
Zeit: 3/4-2 Stunden (+ zeit zum Abkühlen)

Chocolate Cake with Banana Filling (20cm form):
Dough:
-100g flour
– 50g brown sugar
– 1/2 pck. baking powder
– 2 Tbsp baking cacao
–  1 tsp vanilla sugar
– 15ml oil
– 120ml sparkling mineral water (or water + 1 tsp baking soda +1 dash of lemon juice)

For filled cake:
Preheat the oven to 338°F. 
 If you use springform pan:
Put a quadrate piece of baking paper on the ground of the springform pan and chuck it. „Paint“ the walls of the form with margarine (as high as you want to fill in the dough).
If you use another kind of form:
Cover the whole form with baking paper (otherwise you won’t get the cake out of the form).
Then bake the cake for about 10 minutes. Take it out of the oven let it cool down (while this time you can make the filling).

For a 2-„layered“ cake:
The first step is like the one for the filled cake. Then bake the biscuit ‚till it’s steady. Let it cool down (1-2 hours, let it rest in the form) and then pour the filling on the biscuit. Bake again (338°F) ‚till the creme is steady, too. If the surface is tan but the creme’s not steady, then put aluminium foil on the form.

Filling:
– 3 bananas
– 150g silken tofu
– 1 tsp vanilla sugar
– 3 tsp arrow root starch/ 1/2 pck vanilla/chocolate pudding/flan
– 1 Tbsp lemon juice
– 20ml (soy-)drink
– 1Tbsp oil

Puree the bananas. Add all ingredients to them and mix with a (puree) bar.
For the filled cake:

Pour the creme in the middle of the cake and arrange some of the creme on the cake. Bake the cake again (338°F.) ‚till the creme is almost steady or still not liquid anymore (maybe you need to put some aluminium foil on the form). Let the cake cool down, take out of the form and serve it.

For the 2-layered cake: look abouve.

Use as: Dessert, Cake
Health: Sugar, Gluten, Soy, Bananas

Time: 3/4-2 hours (+ time to cool down)

Enjoy baking and try which variation you like most. And enjoy eating!
Bisous, Luu

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.