einfach nur Ferien

Mein gestriger Tag war sehr ertragreich. Ich hab einiges genäht oder fertiggenäht und der „Käsekuchen“ war auch unglaublich lecker!
So, heute war ich jetzt schon beim Glaeser und hab mir neue Stoffe besorgt. Natürlich bin ich die 3 Kilometer hin und zurück geradelt und nach der wohltuenden Dusche habe ich mir jetzt so einen Bananenshake gemacht. Das Rezept hab ich bei Jana gefunden und musste es einfach ausprobieren.

Zutaten:
1 Banane
ca 150ml Sojamilch
2 EL Sojajoghurt
2 EL Erdnussbutter
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Vanille

außerdem hab ich noch in paar Backzutaten gekauft:
Cranberries, Bitter-Kuvertüre, Äpfel und Cashewkerne

Ich dachte mir, hm die Cashewcremes sind im Laden immer so teuer, also probier ich mal ein bisschen rum. Außerdem will ich noch schkolierte Apfelringe und Kuchen-Lollis machen.
Für die Kuchenlollis kommt dann noch ein Rezept mit Bildern.

Zutaten Teig:
250g Mehl
50g Zucker
2 Ei-Ersatz
1 Prise Salz
150g Margarine
3 EL Wasser

Zubereitung Teig:
Ei-Ersatz anrühren (No-Egg/Sojamehl, etc.)
alle trockenen Zutaten dazugeben
Margarine und Wasser dazugeben und alles gut verkneten
ca. 1 Stunde kaltstellen

(wenn es schnell gehen soll: 100g Mürbeteig-Kekse zerbröseln und mit 150g geschmolzene Margarine verkneten und in die Springform bringen, 5 min bei 170° backen und abkühlen lassen)

Zubereitung Füllung:

400g Seidentofu
200g veganer Frischkäse/Soja-Joghurt (Natur oder mit Geschmack (dieser ist mit Pfirsich-Soja-Joghurt))
1 EL Distelöl
50ml Agavendicksaft/ Ahornsirup (oder mit 40g geschmolzenem Zucker bzw Puderzucker)
50ml Sojamilch
2 TL Kuzu (Pfeilwurzelstärke)
(1 Prise Vanille/1 TLVanilleextrakt)
oder eine Packung Bourbon-Vanillepudding
1 abgeriebene Zitronenschale (/1EL Zitronensaft)(NICHT VERGESSEN! gibt mehr Geschmack)

Zubereitung Füllung:
alle Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Pürrierstab zu einer gleichmäßigen Masse machen

letzte Schritte:
den Backofen auf 170° Umluft vorheizen
die Springform (20-26cm) einfetten (Margarine) und den Teig auf einer „bemehlten“ Fläche ausrollen
den Teig auf den Boden der Form zuschneiden und den restlichen Teig zu einer langen Rolle formen
die Rolle an den angefettete Springformrand legen und mit dem Fausrücken in Form drücken (etwa 2-3cm)
Teigboden mit der Teigwand gut verbinden (drücken) und die Füllung eingießen
frische Pfirsiche halbieren und schälen und auf die Füllung legen
den Kuchen ca 45-60min backen (Stäbchenprobe in der Füllung)
( 1 klarenTortenguss nach Packung anrühren und auf den ausgekuhlten Kuchen gießen)

Tipp: man kann den Teig auch mit Kakao machen, beliebige Früchte verwenden und die Füllung mit Schokolade oder anderen geschmacksrichtungen versehen.
Und: der Kuchen sollte kühl gelagert werden (man kann ihn z.B auch einfrieren)

Soviel zum Thema Kuchen und Essen. Ich mach mich mal an meine Projekte, einen schönen und sonnigen Tag wünsch ich, Bisous, Luu

You may also like

1 Kommentar

  1. Danke für die Verlinkung! Ich hoffe der Shake hat geschmeckt!! Und der Kuchen sieht auch ganz toll aus, ich zöger nur immer bei Seidentofu im Kuchen. Ich mag nämlich Seidentofu gar nicht, ich glaub zwar nicht dass man ihn rausschmeckt…aber trotzdem. Ich glaub ich muss mich einfach mal überwinden! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.