Huge Oatmeal Muffins

Diese Muffins sollten eigentlich „Baked Oatmeal“ (siehe 12345) werden. Doch nur wenige Esslöffel Mehl haben aus ihnen Muffins gemacht! Sie waren sozusagen die perfekte Kombination aus Muffin und Baked Oatmeal und ziemlich nahrhaft. Ein toller Start in den Tag:
Huge Oatmeal Muffins (2-3 Stück): 
– 5 EL Haferflocken (5Tbsp oats)
– 3 EL brauner Zucker (3Tbsp brown sugar)
– 2 EL Mehl (2Tbsp flour)
– 1 EL Kokosflocken (1Tbsp coconut flakes)
– 1 EL Amaranth
– 1 TL Backpulver (1tsp baking powder)
– 1/2 TL Vanillezucker (1/2tsp vanilla sugar)
– 1/8 TL Salz (1/8tsp salt)
– 1/8 TL Zimt (1/8tsp cinnamon)
– 1 EL Kokosöl oder 2 EL Margarine (1Tbsp coconut oil or 2Tbsp margarine)
– Kokosmilch/ Kokoswasser/ Wasser/ etc. (coconut milk/ coconut water/ water/ etc.)
– Cranberries
– gehackte Cashews, Mandeln (chopped cashews, almonds)
Erst alle trockenen Zutaten mischen, dann die Margarine oder das Kokosöl dazugeben und verrühren. Solange Flüssigkeit unterrühren, bis die Konsistenz dickflüssig und noch etwas zäh ist. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Wenn ihr Silikonförmchen verwendet, kann der Teig direkt eingefüllt werden. Bei einer normalen Muffinform einfach die Form mit Margarine bepinseln und mit Kokosflocken „beschichten“. Wenn ihr Papierförmchen verwenden wollt, dann empfehle ich mehr Margarine, da die Mufins meiner Erfahrung nach sonst zu sehr an dem Papier „kleben“.
Mit einer Mikrowelle funktionieren diese Muffins bestimmt auch, ich habe nur selbst keine und somit auch keine Erfahrung mit den „Backzeiten“ bei Mikrowellen.
Die Muffins brauchen im Ofen ca 15-25 Minuten (je nach Muffingröße).
Guten Appetit!

You may also like

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.