Muffins: Kokos, Orange, Schokolade, Banane, Mandel, Erdnuss (Rezept)

Ich liebe Muffins! Immer wenn ich Lust auf was Süßes habe oder gerade nichts zu tun, aber Lust zu Backen habe, mache ich Muffins. Die Geschmacksrichtung ist dabei meistens ziemlich egal und ergibt sich nach Stimmung oder Wetter. Manchmal habe ich aber auch nur begrenzte Zusätze da und mache deswegen oft Schokomuffins oder probiere wild durchgemischte neue Varianten aus.
Mittwoch entstanden so vier verschiedene Muffinsorten: Kokos, Mandel-Orange-Schoko, Schoko-Banane und Erdnuss. Dazu noch 3 verschieden Toppings, deren Rezept es im nächsten Post geben wird!

Muffin Grundrezept

– 2 Cups Mehl (200-250g = ca 10 EL)
– 50-100g Zucker/ 60ml Agavensirup (ca 5 EL)
– 1 TL Backpulver (oder 1TL Natron+Zitronensaft oder Apfelessig)
(- 2 Ei-Ersatz/ 1 TL Sojamehl)
– 1 Prise Salz
– 2 Messerspitzen Vanille/ 1 TL Vanillezucker
– 80ml Distelöl/ 80g Margarine
– 150-250g Soja-/Reisdrink oder Wasser

Erst alle trockenen Zutaten vermischen und dann die Margarine einkneten/ gut verrühren. Die Flüssigkeit dazugeben und solange verrühren, bis es eine einheitliche Masse ist. Dann die gewünschten Zusatzzutaten hinzufügen. Bei 180°C 15-20 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Mengenangaben der Zusatzzutaten sind für jeweils 6-8 Muffins. Wenn ihr mehr Teig habt, einfach die Menge der Zusätze variieren/verändern. Die Crèmes zu den jeweiligen Muffins folgen morgen.

Kokos:
– 3-4 EL Kokosraspeln
– 3-4 EL cremige Kokosmilch (dafür etwas Margarine/Öl weglassen)

Mandel-Schoko-Orange:
– 5 EL gemahlene Mandeln
– 50g gehackte Orangen-Zartbitterschokolade
oder 
– 50g gehackte Schokolade
– abgeriebene Schale von 1/2 Orange

Schoko-Banane:
– 1 Banane in kleine Würfel/ Stücke schneiden
– 2 EL Backkakao dazugeben

Erdnuss:
– 1-2 großer EL Erdnussbutter
(- 1 handvoll Erdnüsse)

You may also like

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.