{Rezept} Goji Protein Balls

Goji Protein Balls

Hallo zusammen,
neue Woche – neues Rezept! Dieses mal dreht sich alles um Superfoods. Denn diese kleinen Goji Protein Balls sind voll von Antioxidanzien, Vitamin C & B, Eisen, Aminosäuren, essentiellen Fettsäuren, Mineralien, Spurenelementen und Vielem mehr. Sie versorgen dich und mich mit pflanzlichem Eiweiß und schnell mit Energie. Als Snack halten sie, wegen der gesunden Fettsäuren, für eine gewisse Zeit lang satt. Außerdem befriedigen sie auf gesunde Art & Weise unseren #sweettoth. Sie bringen also eigentlich alles mit, was man sich von einem Snack zwischendurch nur wünschen kann!

Goji Protein Balls

Hir nun das Rezept für ca. 10 – 20 Stück, je nach Größe:

Goji Protein Balls

  • 50 g Goji Beeren, eingeweicht
  • 50 g Cashews, eingeweicht
  • 6 – 7 Datteln, gehackt
  • 1 EL Mandelmus (100 % Mandeln)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1,5 TL Froogies Wildheidelbeerpulver
  • 1 EL Baobab Pulver
  • 1 EL veganes Protein Pulver

Zubereitung:

Die Goji Beeren und Cashews für einige Zeit jeweils in einer eigenen Schale in heißem Wasser einweichen. Danach abgießen und die Goji Beeren leicht ausdrücken. Währenddessen die Datteln etwas zerkleinern. Dann diese drei Zutaten in einem Mixer zerkleinern. Die restlichen Zutaten dazugeben und mixen, bis es eine gleichmäßige Masse ist.

Die Protein Ball Masse aus dem Mixer nehmen & in eine beliebige Form geben. Für einige Zeit kalt stellen, dann klebt die Masse beim Bällchen rollen nicht so an den Fingern.
Dann die Masse wieder aus dem Kühlschrank holen und einen Teller / Brettchen mit Kokosraspeln „auslegen“, damit ihr die Goji Protein Balls darin rollen könnt. Ich habe mit einem Teelöffel immer die gewünschte Menge für das Bällchen von der masse abgetrennt, zwischen den Handflächen gerollt und von allen Seiten mit Kokosraspeln bedeckt.

Die Goji Protein Balls sollten im Kühlschrank gelagert werden. Dort sind sie dann aber problemlos mindestens 1,5 Wochen haltbar (länger kann ich leider noch nicht sagen, da sie bis dahin immer alle aufgegessen waren).

Goji Protein Balls

{Recipe} Goji Protein Balls

(about 10 – 20 balls, depending on the size)

  • 50 g goji berries, soaked
  • 50 g cashews, soaked
  • 6 – 7 dates, chopped
  • 1 Tbsp almond butter (100 % almonds)
  • 1 Tbsp coconut oil
  • 1,5 tsp Froogies blueberry powder
  • 1 Tbsp baobab powder
  • 1 Tbsp vegan protein powder

Preperation:

Soak the goji berries and the cashews in hot water (seperat bowls) for some time. Rinse them both and squeeze the berries a little bit. Chop the dates (unless they are dry, then you should soak them too for some time). Put these three ingredients together in a blender and mix well together. Add the rest of the ingredients and blend until smooth.

Take the protein ball mass out of the blender and pour into any container. Let it chill in the fridge for some time. It will be easier to process the mass when it’s cold (so it won’t stick too much to your fingers when you make the balls).
When the mass is cold, take it out of the fridge and prepare a plate or chopping board with some dessicated coconut. Then I took a teaspoon to measure some protein mass off to always get the same size of the ball. Roll the balls between your hands to get a nice shape. Cover them all up with coconut.

The Goji Protein Balls should be stored in the fridge. You can store them for at least 1,5 weeks (I can’t tell you if they would last longer, because I always finish them all up by that time at the latest!).

Goji Protein Balls
(This isn’t a sponsored post. I just bought some new home decor for my food photography and was already asked on instagram where this plate is from. So I thought I link it in this post just in case somebody like it: Small porcelain plate with golden palm leaf print: hm.com | Blue & white paper napkins: hm.com)

Merken

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.