„Sewing-“ Sunday: sewing for a new arrangement

Den heutigen Tag habe ich dem Nähen gewidmet. Zuerst habe ich die noch übrig gebliebenen Sachen geflickt und Nähte versäubert (Tops, Pulli) und dann hab ich mich an die Nähmaschinen gesetzt. Angefangen habe ich dann mit einem Mäppchen. Es sollte eigentlich ein ganz normales Mäppchen werden. Doch der Stoff wollte nicht so ganz wie ich wollte und deshalb habe ich diese Schlaufen aus Spitze angenäht um eine kleine unsaubere Stelle zu überdecken. Kuerzerhand habe ich mich dann dazu entschlossen noch eine Aufhängung dazu zu basteln und schwuppdiwupp habe ich nun über meinem Schreibtisch ein hängendes Mäppchen für Stifte, Pinsel oder Kleinkram.
( Today I had a „Sewing-„Sunday. This pencil case didn’t want to be common, so I added an attachement and called it my new hanging pencil case for byros, paint brushes or any little thing.)

Um mein Nähmaschinenzubehör endlich richtig aufräumen zu können habe ich mir dieses Täschchen konstruirt, kreiert und genäht. Es wird so ähnlich wie mein 10-minutes Sewing-case gemacht.

Short direction: 
– check out how much place and pockets you need for all your little stuff
– add about 1cm to every width and lenght ( except your stuff’s flat) 
– I used: 1 big piece (30x16cm), 1 medium piece ( 16x12cm), 1 little piece (5x16cm)
(- add as much little or medium pieces as you need too place the accessories)
– I divided my big basis piece in ( as you can see in the picture abouve and below)
– turn all edges two times down and stitch them down
– Divide your pockets in convinient parts ( put one piece in one pocket and pin the place it needs, continue with every other piece you have) and then sew the little pockets
– If you want you can add a ribbon as closing (see picture abouve) 
– Tada! finished and ready to use.

Das ist mein Nähmaschinenzubehör. Ich habe 6 verschiedene Füßchen ( benutzen kann ich 4: normal, für Knopflöcher, für Knöpfe, für Reißverschlüsse). Außerdem noch ein Schraubenzieher und „Platten“ zum „fixieren“ der Fadenspulen.
Ihr habt mittlerweile ziemlich viel von diesem grau-weißen Rosenstoff gesehen. Aber aus einem Meter Stoff kann man (anscheinend) ziemlich viel machen. Morgen nähe ich daraus noch einen Jutebeutel und mal sehen was dann noch übrig ist. Vielleicht mal ein neues Nadelkissen oder etwas Ähnliches.
Zeigt mir doch eure DIY-Projekte und selbstgenähten Werke!

I’ll sew some more things tomorrow. Again this grey-white rose-pattern. I’ll sew an easy bag and some more little things. 1 meter fabric seems to be a lot sometimes. 
Show me your DIY-projects and self-sewed things!

Have a good night. And enjoy sewing.
Bisous bisous, Luu 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. oh die toll dass du nähst ^^ ich komme zur Zeit auch wenig zum Nähen für mich selbst wegen Uni ^^ich werde nach den Prüfungen wahrscheinlich wegfahren in Urlaub oder so 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.