„Short Stories“ I love to blog

Hallo ihr Lieben, durch Anetts schönen Blog Herznah bin ich auf das Feature „Short Stories“
(#5) mit dem Thema „I love to blog“ gestoßen. Der Gedanke dahinter ist, dass jedes Mal zu einem bestimmten Thema ein Beitrag geschrieben wird. Bine schlägt dazu bei der „Aufgabenstellung“ einige Fragen vor, nach denen man sich richten kann aber nicht muss. Um den Beitrag übersichtlich zu gestalten, schreibe ich ihn wie ein Interview. Also viel Spaß damit!
Warum hast du angefangen zu bloggen? 
Einerseits habe ich angefangen zu bloggen, um Menschen zu inspirieren und zu zeigen, wie einfach es ist etwas leckeres Veganes zu kochen oder zu backen, andererseits dient mein Blog auch für mich als Rezeptesammlung. Mein eigenes Koch- und Backbuch, in dem ich auf Inspirationssuche durch die Seiten „blättern“ kann oder ein Rezept mithilfe eines Stichwortes zu suchen. 


Worüber bloggst du?  
Auf meinem Blog findet ihr hauptsächlich vegane Rezepte. Zum Beispiel: Muffins, Küchlein, Cremes, Torten, süße Snacks, aber auch Herzhaftes wie vegane „Schnitzel“ oder „Zucchininudeln“ findet ihr in meinen Beiträgen. Manchmal probiere ich auch „allergy-friendly“ Rezepte, die dann glutenfrei, sojafrei oder „raw vegan“ sind.
Ihr findet aber auch Bilder von Shootings mit Menschen oder selbstgemachter Kleidung (eine größere Auswahl der Bilder dazu findet ihr auf meiner Facebookseite: Glueckskind Photography) und Fotos von schönen Dingen, die das Leben bunter und schöner machen und manchmal auch Inspirationen ( alle meine Inspirationsboards findet ihr auf meiner Pinterestseite: Glückskind).


Was ist für dich wichtiger:
Text oder Fotos?  
Im Allgemeinen lege ich mehr Wert auf Fotos. Bei den Rezepten ist es meistens doch eher ausgewogen. Was wäre denn ein Rezept ohne Beschreibung und ohne schöne Bilder, um sich ein Bild vom Essen machen zu können? Ich habe mir aber vorgenommen, durch etwas mehr Text meine Beiträge etwas persönlicher zu machen und zu jedem Bild auch etwas zu schreiben.
Wie sieht deine Planung aus?
Ich plane fast nie Beiträge, da ich schon mit dem vorbereiten/schreiben eines Beitrages meistens eine ganze Weile und manchmal auch einige Tage beschäftigt bin.
Die Rezepte plane ich eigentlich nicht. Ich überlege was ich gerade Backen, Kochen oder Ausprobieren möchte und wenn das Rezept funktioniert hat und schön anrichtbar ist, mache ich Bilder davon und schreibe das Rezept dazu auf. Zu den Rezepten schreibe ich entweder noch wie ich dazu kam oder warum ich sie so gerne mag.
Die Zeit zu der ich blogge ist meistens spontan gewählt. Manchmal habe ich einige Zeit keine Motivation, Zeit oder Bilder/neue Rezeptumsetzungen, dann gibt es auf meiner Facebookseit einzelne Fotos, Updates oder Links und auf dem Blog mal einige Tage oder Wochen eine kleine Pause. Bloggen soll schließlich Spaß machen und nicht zu einer kraftraubenden Aufgabe werden, „die halt erledigt werden muss!“
Wie stellst du dir die Zukunft deines Blogs/ mit deinem Blog vor?
Für eine große Veränderung in näherer Zukunft habe ich mir schon mal eine Skizze gemacht, wie ich mir mein neues Blogdesign vorstelle. Ich werde an der Umsetzung arbeiten und mir eventuell Hilfe dazu holen. Ich plane einige größere Veränderungen: Design und Layout, einen Dawanda Shop, Umsetzung einer Idee (auf deren Weg ihr mich gerne begleiten könnt, wenn ihr wollt).
Was willst du deinen Lesern und Blogbesuchern noch mitteilen?
Habt Spaß am Bloggen! Macht es mit Hingabe (warum? das „erklärt“ Joanna von Liebesbotschaft sehr schön in ihrem Beitrag). Bloggt für euch UND eure Leser. Setzt euch nie unter Druck!
 Dankeschön!
Ich freue mich sehr, dass DU, lieber Blogbesucher, mich auf meinem persönlichen Blog besuchst. Noch mehr freue ich mich, wenn du diesen Beitrag bis zu diesen Zeilen gelesen hast und mir einen Kommentar dalässt, wenn du willst. Ich freue mich über alle Kommentare, egal ob liebe Worte, Ratschläge oder konstruktive Kritik. Viel Spaß noch weiterhin bei mir und wenn ihr irgendwelche Fragen rund um das Thema vegan oder zu irgendetwas anderem habt, schreibt mir doch einfach eine Mail an: lalelu.lcj@web.de.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.